Für alle Mitglieder (und interessierte)-

Bitte den neuen BLOG-Bereich (Aktuelles) beachten!


Herzlich Willkommen beim

Geflügelzuchtverein Eichstätt


Bitte unter Aktuelles die kommenden Termine beachten!

--------------------------------------------------------------------------

Am Samstag den 28.05.22 findet erneut im Feuerwehrhaus in Sappenfeld eine Versammlung statt.

Zum ersten mal findet eine Züchterschulung statt.

Themen:

1. Gründe für die Zucht und Haltung von Rassegeflügel

2. Haltung und Unterbringung unseres Rassegeflügels: Hühner und Zwerghühner

3. Brut und Aufzucht unseres Rassegeflügels: Naturbrut

 

Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

 


Jahreshauptversammlung mit Züchterabend des GZV Eichstätt und Umgebung in Sappenfeld

Nach einer langen coronabedingten Pause konnte der Geflügelzuchtverein Eichstätt am 09.04.2022 seine Jahreshauptversammlung mit Züchterabend im Feuerwehrhaus in Sappenfeld abhalten.

Die Versammlung wurde von 30 Mitgliedern und ihren Partnern sehr gut besucht.

Auf der Tagesordnung standen, neben der Verlesung der Berichte, auch 7 Ehrungen verdienter Mitglieder an.
Nach einem sehr guten Essen begann der Vorsitzende Sebastian Ruppert mit der Preisverleihung der letztjährigen 40. Altmühl-Juraschau.


Die begehrten Altmühl-Jurabänder konnten die Zuchtfreunde Manuel Frey, Stefanie Ruppert, Benjamin Forster und Johannes Kastner von unserem Verein gewinnen.
Landesverbandsprämien 2020 sowie 2021 gingen an Werner Ruppert, Julia Mack, Julian Vogl, Thomas Frey, Marko Bittl und Matthias Herzner.
Die wunderschön selbst bemalten Steintafeln von Marie Marb konnten Stefanie Ruppert und Fabian Böhm erringen. Die gestifteten Steinthermometer unseres Zuchtfreunds Werner Ruppert haben Martin Bauer, Benjamin Forster und Franz Ruppert erhalten.

Im Anschluss wurden die Vereinsmeister in den verschiedenen Kategorien gekürt. Vereinsmeister auf Groß- und Wassergeflügel wurde Thomas Frey mit 477 Punkten auf seine Sussex weiß-schwarzcolumbia. Zweiter Vereinsmeister wurde Manuel Frey mit seinen Deutschen Campbellenten weiß mit ebenfalls 477 Punkten.

Bei den Zwerghühnern siegte Werner Ruppert mit seinen Bantam schwarz und erhielt 477 Punkte. Zweiter wurde Benjamin Forster mit seinen Sebright gold-schwarzgesäumt mit 474 Punkten.

Bei den Tauben errang Franz Ruppert mit seinen Fränkischen Feldtauben in rot den ersten Platz. Er erhielt 475 Punkte. Zweiter wurde Josef Strobl mit seinen Mittelhäusern in weiß und 474 Punkten.

Bei der Jugend konnte Johannes Herzner mit seinen Zwerg-Amrocks gestreift und 471 Punkten den ersten Platz erreichen. Zweite wurde Marie Marb ebenfalls mit ihren Zwerg-Amrocks gestreift und 470 Punkten.

Der Vorstand Sebastian Ruppert konnte sehr zufrieden sein mit dem Ablauf und den zahlreichen Besuchern bei der 40. Almühl-Juraschau.

Ebenso bedankte er sich nochmals recht herzlich bei der Familie Heieis, die ihre Maschinenhalle zur Verfügung stellte und somit eine Ausstellung ermöglichte.

 

Im Anschluss wurde die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen abgehalten. Vorstand Sebastian Ruppert eröffnete die Versammlung mit einer kurzen Begrüßung und dem Verlesen der entschuldigten Mitglieder. Danach gab es eine Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder des vergangenen Jahres. Sebastian Ruppert verlas seinen Jahresbericht, in dem er über die Neuaufnahme von 38 Mitgliedern berichten konnte. Der Verein zählte zum 31.12.2021 insgesamt 168 Mitglieder.

Im vergangenen Vereinsjahr konnte Mitgliedern zu ihrem runden Geburtstagen persönlich gratuliert werden. Der Vorstand gab einen kurzen Rückblick über die im vergangenen Vereinsjahr stattgefunden Veranstaltungen und Arbeitsdienste. Sebastian Ruppert ging nochmal auf das Highlight im Vereinsjahr, der 40. Altmühl-Jura, ein. Besonders erfreulich ist, dass zahlreiche Züchter unseres Vereins ihre Tiere erfolgreich auf Hauptsonderschauen und unserer Kreisschau ausgestellt haben. Der Vorstand Sebastian Ruppert bedankte sich nochmals bei allen Mitgliedern und Spendern und freut sich auf ein weiteres erfolgreiches Zuchtjahr 2022.

Im Anschluss verlas Schriftführer Patrick Gieler das Schriftprotokoll. Im nächsten Tagesordnungspunkt konnte Kassiererin Stefanie Ruppert vom finanziell erfolgreichen Vereinsjahr 2021 berichten.

Die Vorstandschaft wurde im Anschluss entlastet.

Zuchtwart Werner Ruppert (Hühner) und Edmund Bittl (Tauben) gingen nochmal speziell auf züchterische Highlights ein und sind weiterhin Ansprechpartner bei Anregungen und Fragen zur Zucht und Haltung unseres Rassegeflügels. Jugendleiter Sebastian Ruppert bedauerte sehr, dass die Jugendgruppe kaum noch existiert und appelliert an alle Mitglieder, sich um das Anwerben neuer potenzieller Jugendzüchter zu bemühen. Die Jugendzüchter werden von Sebastian Ruppert natürlich in jeglicher Art und Weise unterstützt.

 

Der Vorstand konnte Dieter Wisgott für 60-jährige - und Otto Riß für 40-jährige Mitgliedschaft ehren und ihnen ein Präsent bzw. eine Urkunde überreichen. Die übrigen Ehrungen konnten leider nicht durchgeführt werden, da die Mitglieder nicht anwesend waren.

 

Bei gemütlichen Beisammensein und Fachgesprächen endete der Züchterabend in den späten Abendstunden.




40. altmühl-jura-schau -ein voller Erfolg



Was für eine tolle Ausstellung.

 

Vielen Dank an alle Besucher, Freunde und Mitglieder.

Unsere Ausstellung war ein voller Erfolg.

Einige Fotos rund um den Event findet ihr hier.




Jahreshauptversammlung - 2021

Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft - Gerich Xaver
Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft - Gerich Xaver

Nach einer langen Corona bedingten Pause konnte der Geflügelzuchtverein Eichstätt am 25.6.2021 seine Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schernfelder Hof in Schernfeld abhalten. Die Versammlung wurde von 24 Mitgliedern gut besucht. Auf der Tagesordnung standen, neben der Verlesung der Berichte, auch 2 Ehrungen verdienter Mitglieder an. Vorsitzender Sebastian Ruppert verlas seinen Bericht über das vergangene Vereinsjahr. Lediglich 4 Montasversammlungen konnten 2021 durchgeführt werden. Sonst war das Vereinsleben leider ziemlich eingeschränkt. Die Bantamschau (ca. 680 Tiere) und Kreisschau (950 Tiere) wurden leider aus bekannten Gründen abgesagt. Trotz aller Trauer über die Absage kann man sehr stolz über die erreichten Meldezahlen sein. Im abgelaufenen Vereinsjahr 2020 wurden stolze 24 Mitglieder neu in den Verein aufgenommen. Man merkt hier deutlich das steigende Interesse an der Hühnerhaltung, insbesondere auch wegen der Pflichtimpfung gegen die New Castle Krankheit, die ja unser Verein anbietet. Danach wurde das Schriftprotokoll von Schriftführer Patrick Gieleverlesen. Unsere alte Schriftführerin Ettengruber Katharina hat aus persönlichen Gründen ihr Amt niedergelegt. Patrick Gieler wurde einstimmig in der Versammlung kommisarisch bis zur Neuwahl als neuer Schriftführer gewählt. Das auch finanziell sehr erfolgreiche Vereinsjahr, trotz abgesagter Ausstellungen, wurde anschließend von Kassiererin Ruppert Stefanie in ihrem Kassenbericht den Versammlungsteilnehmern erläutert. Anschließend stellte Jugendleiter Sebastian Ruppert seinen Berichte vor. Jugendleiter Ruppert Sebastian bedauert es sehr, das die Jugendgruppe immer kleiner wird, und hofft deshalb, das sich wieder Jugendliche für die Geflügelzucht begeistern lassen.

 

Anschließend wurde Gerich Xaver aus Nassenfels für seine 40 jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Vereinsnadel geehrt. Schuhmann Wolfgang aus Michelstadt konnte leider wegen der großen Wegstrecke nicht kommen. Er bekommt für seine 25 Jährige Mitgliedschaft die Uhrkunde und Ehrennadel mit der Post zugeschickt. Der Vorstand gab danach noch einen kurzen Ausblick auf das Zuchtjahr 2021 und die möglichen Ausstellungsorte. Hier wurde sich für 2 Standorte entschieden, um hier in die genauere Planungsphase überzugehen. Anschließend waren alle Mitglieder zuversichtlich das heuer Ausstellungen stattfinden können, und hoffen auf ein entspannteres Jahr 2021.